> Zurück

Herbstwanderung Frauenriege

Manuela Huber 01.09.2019

Mit einer kleinen Schar von Frauen und der Enkelin von Monika Würmli fuhren wir nach St. Gallen. Mit Kaffee und Gipfeli fuhren wir mit dem Voralpen-Express nach Biberbrugg.

Anschliessend wanderten wir bei etwas Nieselregen los. Nach einem kleinen Aufstieg standen wir auf einer Anhöhe mit wunderbarer Aussicht. Der Nieselregen hatte aufgehört und es wurde wärmer. Auf der rechten Seite unseres Weges konnten wir auf die Schienen der Strecke Biberbrugg Einsiedeln hinunterschauen. Auf der linken Seite erstreckte sich eine grosse Moorlandschaft. Etwas weiter zurück in der Ferne sahen wir ein kleines Zipfelchen vom Zürichsee. Weiter des Weges mit einer so tollen Aussicht auf den Sihlsee, das Kloster und die Sprungschanze erreichten wir Einsiedeln.

Nach dem wir Kerzli in der Klosterkirche angezündet hatten, begaben wir uns zu einem kleinen Park und verpflegten uns aus dem Rucksack. Nach Kaffee und Dessert an der Sonne machten wir uns wieder auf den Weg nach Biberbrugg. Auf einer Anhöhe konnten wir das Kloster nochmals von einer anderen Seite betrachten. Weiter auf der Wanderung durch Wälder und Weiden erreichten wir Biberbrugg. Der Voralpen-Express brachte uns wieder nach St. Gallen, wo wir uns von Monika und ihrer Enkelin verabschiedeten.

Zu viert genehmigten wir uns noch einen Apéro und ein feines Nachtessen. Zum Abschluss dieses tollen Sonntags fuhren wir mit dem Bus zurück nach Wittenbach.

Manuela Huber

Frauenriege STV Wittenbach