> Zurück

Jugiausflug vom 8. September 2018

Christina Bänziger & Markus Tanner 08.09.2018

Am Samstag 08. September 2018 kamen 15 gespannte Kinder am frühen Morgen an den Treffpunkt am Bahnhof in Wittenbach. Es wurde gleich unter den Kindern rege diskutiert wohin es gehen könnte. Die Leiter haben sich bis zu Letzt in Schweigen gehüllt wo das Ziel dieses Jahr sein wird. Wir fuhren mit dem Postauto an den Bahnhof St. Gallen und von dort aus Richtung „Zentralschwiiz“. In Arth Goldau stiegen wir aus und kämpften uns durch die vielen Menschen am Bahnhof. Als wir den Tierspuren folgten, stieg bei den Kindern auch die Vorfreude den Tierpark zu besuchen. Nach einer kleinen Einführung fingen wir an den Tierpark zu erkunden. Dieser wurde 1925 auf den Gesteins- und Geröllmassen des Goldauer Bergsturzes von 1806 errichtet. Auf dem Spielplatz nahe bei den Seeottern machten wir eine kleine Pause, da in wenigen Minuten die Fütterung der Seeotter begann. Doch leider liessen sie sich nicht aus ihrem Versteck locken. So machten wir uns auf Richtung Freigehege. Im Freigehege konnte jeder der möchte die Rehe, Hirsche und Gämsen füttern. Als das Futter aufgebraucht war, bekamen auch wir langsam Hunger. Wir fanden eine Feuerstelle. Schnell konnten wir unsere Würste auf den Rost legen. Aber Achtung! Die Rehe und Hirsche hatten immer noch Hunger und daher mussten wir unseren Proviant verteidigen. Als wir  wieder gestärkt waren, konnte unsere Entdeckungsreise weiter gehen.  Auf dem Weg zu den Bären und Wölfen konnten wir immer wieder Eidechsen am Rand des Weges entdecken. Man hat sogar eine Haut einer Eidechse gefunden. Da es ein heisser Tag war, haben sich die Bären und Wölfe in den Schatten gelegt und einen Mittagsschlaf gemacht. Bei den Geissen legten wir noch eine Pause ein. Wer wollte konnte zu den Geissen gehen oder einfach im Schatten verschnaufen. Als wir nach der Pause nochmals am Bärengehege vorbeikamen, konnten wir doch noch einen Bär beobachten wir er genüsslich Äpfel ass. Bevor die Reise wieder nach Hause ging, konnten sich die Kinder beim Klettern und balancieren auf dem Spielplatz üben. Müde aber zufrieden kamen wir am Abend wieder in Wittenbach an.   Christina Bänziger & Markus Tanner

Jugiausflug 2018